Donnerstag, 22. Februar 2018

einer der schrägsten nagellacke

... von chanel...



ist kitzelig.



er nennt sich 'tickled pink' ...



und war der gewinner des 'colour of the year' contest (2oo1).



man muss diese farbe wirklich live sehen,



denn dieser metallische glanz ist schon sehr genial.



der lack ist übrigens sehr dünnflüssig, aber so stark pigmentiert...



dass trotzdem nur eine lackschicht ausreicht.

(wichtig dabei: 2 dicke schichten unterlack, damit die nageloberfläche schön glatt ist)



ps: passend zum nagellack...



gab es auch einen lip gloss.



ps2: den 'tickled pink' findet ihr leider nur auf der amerikanischen seite des auktionshauses.


ps3: die junge dame, die mit diesem farbvorschlag gewann hieß übrigens summer rej.

Dienstag, 20. Februar 2018

der zweite nagellack

... von lacura (aldi/süd) ist ganz klar meine nummer 1.



er nennt sich 'paris in love - 111' und ist eine neuauflage.



auch er deckte bereits mit einer lackschicht.











ps: frei dem alten aldi motto "bitte bevorraten sie sich", lege ich mir von ihm einen kleinen vorrat an.

jepp, c.m. in love... ;-)

Montag, 19. Februar 2018

es gibt wieder nagellacke

... von lacura bei aldi (süd).



zwei der neuen lacke sind namentlich nicht neu, wie beispielsweise der 'paris in love - 111',

oder der 'magnolia' (noch nicht gekauft).



neu ist allerdings die verpackung (kein plastikinlet und auch keine plastikfolie außen... sehr genial),



die flaschenform (diesmal mit überkappe/lackierhilfe),





sowie der extrem breite pinsel.



den anfang machte übrigens der 'plum - 139',



der bereits mit nur einer lackschicht deckte.









ps: falls sich einige möglicherweise fragen: "hat er ähnlichkeit mit dem chanel 'prune darmatique'"?



nee, nicht ganz... live ist der lacura 'plum - 139' ein hauch heller.



übrigens, kosten die lacura lacke nur noch 1.45 €.


ps2: für zusätzlich noch mehr glanz sorgte hier der lacura 'super gloss top coat - 8o8'.

den ich (dumme nuss) auf dem ringfinger leider nicht ganz bis zum nagelbett aufpinselte.

(daher auch dieser seltsame lichtspiegelung) 

Sonntag, 18. Februar 2018

ich liebe weiße blumen,

... ob ich sie mir in dieser frostigen jahreszeit auch auf den nägeln gefallen?



die weiße farbe des chanel 'blanc pétale' (weißes blütenblatt)...



wirkt in der flasche zunächst sehr unspektakulär.



dank des feinen schimmers...



fand ich den lackton auf den nägeln klasse.





er passt halt zu meiner hellen verfrorenen winterhaut.



ps: der chanel 'blanc pétale' (2oo9P) war leider nie in deutschland erhältlich.

ihr findet ihn nur auf der amerikanischen seite des auktionshauses.


ps2: übrigens, schleierkraut mag ich überhaupt nicht.

diese blüten waren aber die einzigen, die nach einem längeren aufenthalt im tiefkühler nicht braun

wurden und ihre wunderbare weiße farbe behielten.

Donnerstag, 15. Februar 2018

bigarreau ist eine kirschsorte

... die ich sehr gerne esse.



ob mir der chanel 'bigarreau / soft red' auch "schmeckt" ?



jepp, denn dieser sehr zarte lackton ist wirklich außergewöhnlich.









ps: ok, ich gebe es zu: die dekokirschen sind nicht echt.

richtige bigarreau sehen übrigens auch anders aus.

fragt bitte mal mr. google.


ps2: den lack findet ihr leider nur auf der amerikanischen seite des auktionshauses.


ps3: und? kommt euch der lackton bekannt vor?

dies zu meinem déjà-vu.

Dienstag, 13. Februar 2018

sein lackton erinnert mich an

... zuckerwatte und diese wollte ich selbstverständlich auch als deko für das fotoshooting.



wenn jedoch gerade keine kirmes im städtchen gastiert, dann erweist sich die suche nach zuckerwatte 

als echte herausforderung.

ja, man findet eher einhornmähne (dazu später mehr), statt das gewünschte.



zunächst aber etwas über den neuen chanel 'nuvola rosa - 588': 

aktuell ist er zusammen mit seinen 3 brüdern dem 'verde pastello - 59o', dem 'giallo napoli - 592', 

sowie dem 'arancio vibrante - 634in euren parfümerien erhältlich.







ps: an dieser stelle möchte ich mich auch bei den 3 einhörnern mit den namen E160a, E12o, sowie

E133 bedanken, weil sie mir besinnungslos bedingungslos ihre mähne zur verfügung stellten.



nachdem ich aber nach knapp 3o minuten das "zuckerwatte-stäbchen" entsorgen wollte, musste ich an

der echheit der einhörnmähne zweifeln.

inzwischen hatte sie nämlich keinerlei ähnlichkeit mit der ursprünglichen form (siehe foto 1) und war

zusätzlich ziemlich hart.



jetzt mal unter uns:

ich kenne bauschaum und dieser mähnenklumpen hat schon eine verblüffende ähnlichkeit damit.